1. Wegen der neuen EU Richtlinien kannst du dieses Forum zwar sehen aber nicht auf die Beiträge u. Bilder zugreifen. Du musst dich Registrieren und die Datenschutzregeln anerkennen damit du hier vollen Zugriff bekommst.

    Achtung, solltest du dich über einen Proxy Server hier anmelden wollen, so werden wir dich umgehend löschen.

    Information ausblenden

Positive und negative Erfahrungen bei gemeinsamen Fahrten

Dieses Thema im Forum "Mein persönlicher Tipp Reise und Touren berichte" wurde erstellt von RollerstattRollator, 28 September 2018.

  1. RollerstattRollator

     RollerstattRollator Benutzer

    Registriert seit:
    3 Juli 2018
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    79
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Solingen
    Address:
    Solingen, NRW, Germany
    Country:
    Location on Map:
    Vorname:
    Manfred
    Fahrzeug:
    Piaggio MP3 500 und Suzuki AN400 der Ehefrau
    Ich habe in den letzten 55 Jahren mit meinen Zweirädern sowohl positive als auch negative Erfahrungen machen müssen. Dies betrifft Tagestouren, Wochenendtreffen (Motorradtreffen), Urlaub und Fernreisen.
    Manche Negativerfahrungen wären vermeidbar gewesen, einige Positiverfahrungen überfielen mich ganz plötzlich.
    Mich interessieren eure Erfahrungen in diesen Bereichen.
    Stichwörter könnten sein:
    - Fahrstil und gegenseitige Rücksichtnahme (auch unterschiedliche Leistungsstärken)
    - Zustand der teilnehmenden Fahrzeuge bzw. deren Vorbereitung
    - Zielsetzungen (gemeinsam oder schließen sich andere an)
    - Reisearten (BAB, vor Ort und BAB zurück oder der Weg ist das Ziel)
    - geführte Fahrten oder Testrides
    - Gruppendynamik - auch unterwegs
    - Wer bucht vorher Zimmer oder Zeltplätze etc.?
    - Was passiert, wenn festzusagende Teilnehmer (gerade bei Buchung über andere) kurz vorher abtauchen?
    - Welche Finanzmöglichkeiten hatten die Teilnehmer?
    - Wie werden unterschiedliche Vorstellungen ausgeglichen? Luxusurlaub? Geizhalsurlaub? Oder als Mittelweg. Möglichkeiten des miteinander Auskommens bei unterschiedlichen Vorstellungen
    - Wie weit muss gegenseitige Hilfestellung gehen, besonders, wenn "Notfälle" vorprogrammiert waren?

    Ich selbst hätte nicht nur zu den aufgezählten Stichpunkte eigene gute und schlechte Beispielserfahrungen.

    Manfred
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 September 2018
  2. pitts-333

     pitts-333 Fördergruppe zum Erhalt des Forums

    Registriert seit:
    12 November 2009
    Beiträge:
    2.270
    Zustimmungen:
    1.675
    Punkte für Erfolge:
    169
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    xxxxxxxxxxx
    Ort:
    troisdorf
    Address:
    Country:
    Location on Map:
    Vorname:
    peter
    Fahrzeug:
    Yamaha XT 660 Z Tenere
    waren vor ein paar jahren mit 5 mann in den alpen , da wir schon davor ein paar dutzend tages-touren in der gegend (eifel , sauerland , holland) gemacht haben , wußten wir , daß die chemie eigentlich stimmt ; und so war es dann auch
    null probleme
    wenn gewünscht :
    unsere pässetour eingeben , viele photos und ausführlicher bericht (damals noch mit meinem K6)
     
  3. Rodi

     Rodi Fördergruppe zum Erhalt des Forums

    Registriert seit:
    7 November 2016
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    470
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Godekinstr. , 44265 Dortmund, Deutschland
    Address:
    Dortmund, NRW, Germany
    Country:
    Location on Map:
    Vorname:
    Dieter
    Fahrzeug:
    650 L3
    In einer Gruppe muss sich nun mal jeder etwas zurückhalten,
    wer das nicht kann und meint er muß sein Ding durchziehen
    fährt besser alleine.



    Dieter
     
    kari, cebu und pitts-333 gefällt das.
  4. kraut

     kraut RollerFreunde Kurpfalz Fördergruppe zum Erhalt des Forums

    Registriert seit:
    29 Juli 2011
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    169
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Rentner --- endlich
    Ort:
    Zähringerstrasse Hockenheim - 68766, Hockenheim, DeutschlandDeutschland
    Address:
    Hockenheim, BW, Germany
    Country:
    Location on Map:
    Vorname:
    Klaus
    Fahrzeug:
    Burgman AN650 L3
    wir fahren relativ oft in der Gruppe ,meist Samstags
    immer mit Mittagstisch undn Kaffeetisch

    meist zischen 6 und 12 Teilnehmern
    Die Touren plane meist ich schon vorab
    die dann alle Teilnehmer per Mail bekommen

    das klappt schon seit etlichen Jahren sehr gut

    wenn mal jemand neues mit uns fährt
    kommt der erstmal ziemlich weit nach vorne

    einmal im Jahr meist um Fronleichnam ca 5-7 Tage
    fahren wir mit ca 16 Freunden
    für die Anfahrt gibts eine Tour
    aber einige fahren auch direkt zum Hotel (teils mit Hänger)
    die Touren aber ab Hotel ,die ich auch alle schon vorab geplant habe, fahren wir gemeinsam
    natürlich mit freiwilliger Teilnahme

    das machen wir alle mit grosser Freude
    dieses Jahr waren wir im Altmühltal
    aber auch das Sauerland,die Rhön,der Breisgau, der bayrische Wald
    und das Allgäu waren schon unsere Ziele

    leider sind hier im Forum die Bilder unserer Touren und Urlaube verschwunden

    wichtig ist , der Langsanste fährt an 2ter Stelle
     
    Rodi, cebu und pitts-333 gefällt das.
  5. Markus

    Markus CEO-Bude-Wüscher Fördergruppe zum Erhalt des Forums

    Registriert seit:
    3 Juli 2018
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    68
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Selbst und das Ständig
    Ort:
    Unterrindal 6, Unterrindal
    Address:
    Unterrindal, SG, Switzerland
    Country:
    Location on Map:
    Vorname:
    Markus
    Fahrzeug:
    Burgmann AN650A/K8
    Wer weiss, dass er (wie ich) kein Gruppenmensch ist oder nur als "organisierender Leithammel" mit klarem Programm, muss/soll sich das auch eingestehen und einfach alleine oder zu zweit etwas machen.
    Was für mich aber auch gut geht, ist ganz klar und aktiv am organisierten Tagesprogramm mitmachen und am Abend bewusst selbst oder zu zweit noch etwas die Ruhe geniessen. (was aber viele der "Gruppenseeligen" gar nicht mögen)
    So halte ich es bewusst (und ausgeschrieben) seit Jahren als Seminarorganisator. Ich bin tagsüber mit Freude 120% für die Leute da, aber nicht am Abend (ausser 1em Gemeinschaftsabend bei 1 Wochen Seminaren).
    Für mich habe ich oft beobachtet, dass das einige Tage so alles zusammen tun eben die kleinen "Moden" des einzelnen zum Vorschein bringen, die man mit der Zeit einfach nicht mehr sehen oder hören kann/will.
    Früher hab ich auch Zimmer gebucht und andere Verpflichtungen für die Teilnehmer übernommen. Das geht schon lange nicht mehr (oder nur gegen Vorkasse und Stornogebühren), es sind leider zuviele Leute die sich nicht an Abmachungen und eingegangene Verpflichtungen halten.
    Es kommt dazu, dass immer mehr Leute (ich inkl.) eben nicht alles Essen/Trinken, ob nun aus Überzeugung oder wegen Nahrungsmittelunverträglichkeiten/Krankheiten/Allergien.

    Wichtig scheinen mir gerade bei Motorradausfahrten ganz klare Sicherheitsregeln!
    Mit meiner früheren Partnerin mit Ausflusrestaurant erlebten wir es jährlich mehrmals, dass Motorradgruppen extern wie intern in der Gruppe verunfallten (Verhaken in den Kurven) nicht kamen oder zu spät und unvollständig weil eben elementare Regeln missachtet wurden.
     
  6. kraut

     kraut RollerFreunde Kurpfalz Fördergruppe zum Erhalt des Forums

    Registriert seit:
    29 Juli 2011
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    169
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Rentner --- endlich
    Ort:
    Zähringerstrasse Hockenheim - 68766, Hockenheim, DeutschlandDeutschland
    Address:
    Hockenheim, BW, Germany
    Country:
    Location on Map:
    Vorname:
    Klaus
    Fahrzeug:
    Burgman AN650 L3
    Ich muss noch eines anmerken
    Wir sind eine Truppe die sich zum Teil
    Schon über 10 Jahre kennen und mögen
    Viele Touren und Urlaube zusammen unternehmen
    Und das meistens auch mit den jeweiligen Partnen
    Bei einer "zusammengewürfelten" Truppe
    die sich nicht oder kaum kennen mag das anders sein
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 September 2018
    stargate und Markus gefällt das.
  7. RollerstattRollator

     RollerstattRollator Benutzer

    Registriert seit:
    3 Juli 2018
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    79
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Solingen
    Address:
    Solingen, NRW, Germany
    Country:
    Location on Map:
    Vorname:
    Manfred
    Fahrzeug:
    Piaggio MP3 500 und Suzuki AN400 der Ehefrau
    Ich selbst habe auch die guten Erfahrungen innerhalb von Gruppen gemacht, die sich kannten, auch öfters gegenseitig beim Schrauben oder bei Anbauten geholfen hatten.
    Wir hatten klares Ziel, klare Fahrregeln etc. , z. B. 2 -3 Tage Motorradtreffen (auch Elefantentreffen).
    Bisweilen (ein wenig) ärgerlich war es, wenn der einzige Arbeitslose (damals in den 70ern) bei der geplanten Abfahrt weder gewaschen war, gefrühstückt hatte, aber noch auf den Pott musste, alle Zeltklamotten erst suchen und verstauen und dann auch noch zur Tanke. :s69:
    Wir standen derweil in den dicken Klamotten 1 1/2 Std. rum.
    Zum Ausgleich dafür verreckte natürlich eher seine Maschine unterwegs, als all die anderen zusammen. Klappte sogar mit einer nur einige Monate alten Maschine. :s162:
    Wir fuhren trotzdem über 10 Jahre zusammen bis etwa 1984.
    Die Freude überwog halt.

    Manfred
     
    Markus gefällt das.
  8. awo0712

    awo0712 Aktiver Benutzer

    Registriert seit:
    25 März 2015
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Ja
    Ort:
    Klagenfurt, Austria
    Address:
    Klagenfurt, Carinthia, Austria
    Country:
    Location on Map:
    Vorname:
    Armin
    Fahrzeug:
    650 AN, Kymco Xciting 250
    Ich bin da eher ein Eigenbrötler. Wir waren heuer mit vier Motorräder unterwegs. Mit der Zeit entsteht aber eine Sättigung des Gemeinschaftssinnes.
    Muss dazu noch sagen, dass eine Fahrerin meine Frau war. Wir schätzen die Zweisamkeit sehr und werden in Zukunft wohl wieder eher zu zweit sein. Oder aber teilweise in verschiedenen Hotels einbuchen. Wir wohnen nie länger als drei Nächte an einem Ort.
    Zu viele Teilnehmer machen es sehr mühsam.
    LG Armin
     
    Markus gefällt das.
  9. RollerstattRollator

     RollerstattRollator Benutzer

    Registriert seit:
    3 Juli 2018
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    79
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Solingen
    Address:
    Solingen, NRW, Germany
    Country:
    Location on Map:
    Vorname:
    Manfred
    Fahrzeug:
    Piaggio MP3 500 und Suzuki AN400 der Ehefrau
    Man muss auch Glück haben dabei. Unsere damalige Truppe (6 - 8 Leute) fuhr brav hinter mir her, da ich die Strecken ausarbeitete und auch immer wieder den richtigen Weg fand. An 2. Stelle fuhr unser damalige Senior (Jahrgang 1910).

    Bei anderen Gruppierungen hatte ich Mitfahrer, die auf der BAB zeigen mussten, dass ihre Maschine halt 10 kmh schneller war.
    Als ich die gleiche Maschine hatte, kam bei ihm ein Beiwagen dran und da wurde dann mehr gezuckelt als nötig.
    Nun habe ich im Alter eigentlich nur verständige Fahrkollegen. Ein Freund von mir kann fahren, dass die Funken fliegen, beim Zusammenfahren nimmt er aber Rücksicht auf meine eher bescheidenen Fahrkünste und den Roller.

    Langstreckentouren:
    Bei meiner Santiagotour mit der 17 PS Estrella fragte jemand: "Und wer fährt mit dir?" Meine Antwort war: "Finde mal jemand, der genauso bekloppt ist wie ich, so etwas zum gleichen Termin zu fahren und durchzuziehen etc."
    Die dann ausgefallene, aber durchgeplante Seidenstraßentour von 18000 km Länge für 2015 konnte ich nicht durchführen. War irgendwie auch froh, da eventuell jemand mitfahren wollte, der bis heute noch nicht das "bestellte" Motorrad hat.
    Gegenseitige Hilfe unterwegs ist absolut notwendig, aber wenn jemand schon vor der Abfahrt "auf dem letzten Loch pfeift", oder die Maschine nicht klar hat, dann muss man sich das nicht antun und offenen Auges in den Ärger fahren.

    Manfred
     
    pitts-333 und Markus gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden